Welle

Regeln & Hinweise zu den Saunen

Allgemeingültige Vorschriften für einen langen Sauna-Spaß

Alle Besucher der Sauna sollen sich wohlfühlen und entspannen können. Deshalb haben wir einige Hinweise aus unserer Haus- und Badeordnung zusammengestellt. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter an, falls Sie dazu Fragen oder Anregungen haben sollten.

  • Die Benutzung der Saunaanlage erfolgt – auch wenn sämtliche Baderegeln beachtet werden – stets auf eigene Gefahr. In Zweifelsfällen über die Zuträglichkeit ist vorher der Arzt zu befragen. Das Personal kann Entscheidungen über die Zuträglichkeit des Saunabadens nicht fällen.

  • Bei Zutritt vom Bad aus wird ein entsprechender Aufschlag fällig, der auf Ihrem Zugangsmedium aufgebucht wird. Bitte beachten Sie die Zugangsregelungen im Eingangsbereich.

  • Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres dürfen nur in Begleitung Aufsichtspflichtiger den Saunabereich benutzen.

  • Der Saunabereich ist ein FKK-Bereich. Badekleidung ist beim Betreten des Saunabereiches abzulegen.

  • Badeschuhe dürfen nicht in die Saunakabinen eingebracht werden.

  • Die Benutzung der Saunakabinen ist nur mit einem ausreichend großen Liegehandtuch gestattet, welches der Körpergröße des Badegastes entspricht. Jede Verunreinigung der Bänke durch Schweiß, Cremes, Honig u.ä. ist verboten. Die Handtücher sind beim Verlassen der Saunakabinen mitzunehmen. Jedes Trocknen von Handtüchern oder Wäsche in den Saunakabinen ist untersagt.

  • Nach dem Aufenthalt in Schwitzräumen ist vor Benutzung des Kaltwassertauchbeckens oder anderer Badebecken der Schweiß abzuduschen.

  • Bei Benutzung der Saunakabinen hat der Besucher zu beachten, dass die hohen Temperaturen, 40° C am Fußboden bis 100° C an der Decke, für diese Räume geradezu charakteristisch sind. Entsprechende Vorsicht ist geboten. Eine Berührung des Ofens ist ebenso zu unterlassen wie das Hantieren an Thermostaten, Thermometern und anderen Einrichtungen der Saunakabinen.

  • Die ebenfalls als typisch anzusehenden aufsteigenden Bänke verlangen ein vorsichtiges Besteigen der einzelnen Stufen, das gleiche gilt für das Hinabsteigen.

  • Aufgüsse werden grundsätzlich nur durch unser Personal ausgeführt. Aufgüsse durch Besucher sind strikt untersagt. Auch das Mitbringen von Spirituosen oder stark riechenden Essenzen, insbesondere das Aufschütten solcher Substanzen oder gar brennbarer ätherischer Öle auf den Ofen, ist streng verboten. Die eigene Sicherheit und das Leben der anderen Besucher sind durch einen Verstoß gegen diese Vorschrift auf das höchste gefährdet, da sich solche Substanzen, wenn sie nicht in geeigneter Weise im Wasser verteilt sind, im Ofen entzünden und zu Saunabränden führen.

  • Aus Gründen des eigenen Vorteils, aber auch mit Rücksicht auf andere Besucher sollte jeder Saunabenutzer in der Saunakabine ruhig auf seinem Platz verweilen. Entspanntes Sitzen oder Liegen mit anschließendem Aufsetzen wird empfohlen. Das Liegen während der Aufgüsse ist untersagt.

  • Um die Saunawärme ohne übermäßige Kreislaufbelastung wirken zu lassen, ist jede körperliche Betätigung zu unterlassen. Die Rücksicht auf andere Besucher, die in der Sauna Entspannung suchen, verlangt ruhiges Verhalten. Laute Gespräche sind nicht gestattet.

  • Nach Betreten und nach Verlassen der Saunakabinen ist die Tür zu schließen. Insbesondere im Bereich des Saunagartens besteht besondere Rutschgefahr, sodass an dieser Stelle besondere Vorsicht geboten ist.

  • Es ist nicht gestattet, Liegen und Stühle mit Handtüchern o.ä. für die Dauer des Aufenthaltes zu reservieren. Es besteht kein Anspruch auf die Benutzung der Liegen. Ruheliegen dürfen nur mit einer trockenen, körpergroßen Unterlage benutzt werden.

  • Die Besucher des Saunabereiches können den gesamten Badbereich während der normalen Badöffnungszeiten mitbenutzen. Es ist dort die entsprechende Badebekleidung zu tragen.

  • In den Ruheräumen haben sich die Besucher so zu verhalten, dass andere Gäste nicht belästigt oder gestört werden.

  • In der Saunaanlage ist Telefonieren, Fotografieren und Filmen verboten.

  • Für die Textilsauna gelten die Regeln der FKK-Sauna mit Ausnahme von 5.3 und 5.4.

  • Die Saunabenutzung ist an „Damensauna-Tagen“ ausschließlich weiblichen Besuchern gestattet.

Google Maps benötigt aus Datenschutzgründen Ihre Erlaubnis, geladen zu werden.

Für weitere Details, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung
I Accept